boutique-hotel
LE STELLE

Hirschenplatz 3, Luzern

Bauherrschaft: Hans Vanja Palmers
Ausführung: 2011 - 2012
Geschossfläche: 420 m2
Renovationskosten/Umbau: CHF 1,8 Mio

Projektteam:
Ruedi Vollenweider
Erica Liem Kündig
Andrea Schranz

Das Haus am Hirschenplatz 3 mit dem ehemaligen Restaurant Pinocchio im Erdgeschoss und Barbetrieb im 1. Obergeschoss liegt in der östlichen Häuserzeile der Hirschenplatzbauten. Gemäss dem Einzelobjekt-Inventar Altstadt ist das Gebäude ein kleines Bürgerhaus mit spätgotischer Tradition.

Im Innern wurde das Haus im 20. Jahrhundert umgebaut und verfügt aber noch über historisch bemerkenswerte Elemente wie die Treppenanlage, der Dachstuhl, sowie ein gotischer Tresor im 1. Obergeschoss.

 

Die Binnenwand- und Deckenstrukturen wurden mit einer restauratorischen Vorabklärung untersucht und dementsprechend erhalten und restauriert.
Die Fassadenbemalung zum Hirschenplatz stammt aus dem Jahr 1972 und wurde sanft renoviert.

Durch die geringe Hausbreite von 4,5 Meter und der Lage des Restaurants im Erdgeschoss führt ein Plattformlift ab dem 1. Obergeschoss bis zum Dachgeschoss im 5. Stock und erschliesst so 10 neue Hotelzimmer. Das Beleuchtungskonzept wurde in allen Stockwerken und im Restaurant mit LED Leuchtmittel ausgestattet. Das Restaurant im Erdgeschoss dient gleichzeitig als Café wie als Frühstückslokal für die Gäste.

Die 10 Hotelzimmer sind individuell ausgebaut und verfügen über Dusche und Toilette nach heutigem Standard. Sichtbalken und historisch bemerkenswerte Elemente wurde freigehalten und je nach Zimmersituation integriert. In diesem Kleinhotel findet Historisches mit Neuem eine Harmonie und bietet angenehmen Hotelkomfort mitten in der Altstadt von Luzern.